Wie du mit WordDive deine Sprachkenntnisse verbessern kannst – mit Gewinnspiel

Wie du mit WordDive deine Sprachkenntnisse verbessern kannst – mit Gewinnspiel

Mit WordDive kannst du überall auf der Welt deine Sprachkenntnisse verbessern. Und das Beste: Durch den perfekten Aufbau der Kurse bleibt auch nichts auf der Strecke!

Mittlerweile ist das Lehrbuch im Schrank fast vergessen, denn es gibt zahlreiche andere Methoden eine Sprache zu lernen.

Du kannst Musik oder Podcasts hören, Romane lesen oder dir einen Sprachpartner suchen, der dir in deiner Lernsprache hilft.

Aber dank dem Internet gibt es auch online eine große Auswahl an Lernplattformen, auf denen du Informationen zum Lernen allgemein bekommst oder deine Lernsprache gezielt mit Übungen und Wortschatzabfragen üben kannst.

Eine solche Lernplattform ist WordDive.

WordDive ist ein kleines finnisches Start-up Unternehmen, das unteranderem als beste e-Learning-Methode Finnlands ausgezeichnet worden ist.

Doch nicht nur in Finnland funktioniert dieses System sehr gut, sondern auch im Rest der Welt.

Also auch bei dir – ob unterwegs oder daheim!

Mittlerweile nutzen Lerner in über 150 Ländern die Seite und verbessern so täglich ihre Sprachkenntnisse.

Welche Sprachen kannst du bei WordDive lernen?

Natürlich gibt es unzählige Sprachen auf der Welt, aber die Chancen stehen gut, dass deine Lernsprache dabei ist!

Du kannst deine Sprachkenntnisse in folgenden Sprachen verbessern:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Finnisch
  • Französisch
  • Schwedisch
  • Japanisch
  • Chinesisch
  • Estnisch
  • Russisch
  • Italienisch
  • Türkisch

Im vollen Kurspaket, was monatlich 9,99€ kostet – und somit viel günstiger als ein Sprachkurs ist –, gibt es eine große Themenauswahl und die Kurse sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Doch auch für die Unentschlossenen hat WordDive eine gute Lösung gefunden. Der sogenannte „14-Tage-Kurs“ ist völlig kostenlos und auch in allen Sprachen verfügbar. Jedoch gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Begriffen.

Aber um zu sehen, ob die Kurse dir liegen, ist das eine gute Alternative. Oder etwa nicht?

Wie sind die Kurse aufgebaut?

Dein Kurs ist in verschiedenen Bereiche aufgeteilt, auf die du einzeln zugreifen kannst. Zum einen gibt es die Übung, den Inhalt, den Wortschatz und die Ergebnisse. Zum anderen kannst du allgemeine Einstellungen, wie die Lautstärke oder die Wortwiederholungen, oder kursspezifische Einstellungen deinen Wünschen anpassen.

Der Bereich Inhalt

Im Bereich Inhalt deines Kurses kannst du sehen, welche Themen dein Kurs abdeckt und wie viele Wörter du bereits gelernt hast. Außerdem siehst du auf den ersten Blick, wie viele Wörter in die Stufe „Grundlagen“, wie viele in die Stufe „Mittelstufe“ und wie viele in die Stufe „Fortgeschritten“ eingeordnet sind.

Zudem kannst du WordDive dein Lernziel verraten. Wobei hier Reisen, Arbeitswelt, Einwanderung, Sprachgrundlagen und Fortgeschrittenes Niveau zur Auswahl steht.

WordDive Lernziel

Egal welches Lernziel du wählst, du bekommst immer eine kurze Erklärung, welches Vorwissen du haben solltest oder ob du ohne Vorkenntnisse dieses Lernziel wählen kannst.

Somit steht beispielsweise beim Lernziel Reisen, dass du beginnend vom Anfänger-Niveau nützlichen Wortschatz, Ausdrücke und Grammatik lernst, die speziell auf die Reise abgestimmt sind.

Sobald du dein Lernziel festgelegt hast, bekommst du eine Übersicht über verschiedene Kurse, die für ein schnelles und einfaches Erreichen deines Lernziels hilfreich sind.

Der Bereich Übung

Im Bereich Übung hast du die Auswahl zwischen einem Einstiegsspiel und einer Hauptübung. Du lernst mit beiden Varianten neue Wörter und das kleine Männchen, das nach jeder Übung – oder nach jedem Tauchgang – ein Stück weiter die Leiter hochklettert, wirkt sich zusätilch positiv auf deine Motivation aus.

Der Bereich Wortschatz

Im Bereich Wortschatz hast du alle Wörter, die du schon mal geübt hast. Der Vorteil hierbei ist, dass du deine Lernbegriffe nach dem Alphabet, nach dem Lernstatus oder nach dem Kriterium „heute geübt“ sortieren und anzeigen kannst.

Außerdem kannst du dir sowohl die Vokabel als auch einen Beispielsatz dazu vorsprechen lassen.

Der Bereich Ergebnisse

Im Bereich Ergebnisse geht es um deine Leistung. Und nein, keine Angst, es ist nicht wie in der Schule, dass du mit gut oder schlecht bewertet wirst!

Zu Beginn hast du eine Leiste, in der das kleine Männchen deinen Lernstand anzeigt. Dieser geht vom Sprachniveau A1 bis zum Sprachniveau B2. Das System läuft im Grunde nach folgendem Grundverfahren: Je mehr Punkte du sammelst, desto besser bist du auch in deiner Lernsprache geworden.

Außerdem kannst du in einem Diagramm sehen, welche Lernbegriffe du begonnen, welche geübt und welche du dauerhaft gelernt hast.

Ein ganz besonderes Highlight: Samu Haber von Sunrise Avenue

Speziell für deutsche Schüler hat WordDive einen Englisch Abiturkurs im Programm, der viel verspricht!

Durch den Kurs, den dir immer und überall zur Verfügung steht, kannst du deine Sprachkenntnisse in Englisch so weit verbessern, dass du mindestens 12 Punkte im Englisch Abitur schreibst.

Schaffst du das nicht, bekommst du dein Geld zurück!

Und auch Samu Haber von Sunrise Avenue hat den Kurs absolviert und fordert dich heraus, schneller Englisch zu lernen als er selbst.

Somit kannst du nach jedem Pflichtkurs sehen, ob du besser als Samu warst.

Doch ganz egal, ob du Samu schlägst oder nicht, deine Englischkenntnisse kannst du mit dem Abiturkurs auf alle Fälle verbessern!

Mein Fazit

Ich habe WordDive in den Sprachen Französisch und Italienisch getestet. Und dank der App und der Onlineversion am Computer konnte ich nicht nur daheim auf meine Lernkurse zugreifen, sondern auch im Bus, in der Bahn oder im Park während ich in der Sonne sitze.

WordDive App

Die Lernmethode, die bei WordDive verwendet wird, ist meiner Meinung nach sehr gut, da alle Sinne genutzt werden müssen, um wirklich dauerhaft die Sprache lernen und anwenden zu können.

Außerdem passt das System dein Lernen an dich an. Das bedeutet, dass du ohne darüber nachzudenken im richtigen Lerntempo und die richtigen Inhalte lernst. Denn was bringt es dir, eine Vokabel jeden Tag zu wiederholen, die du schon in und auswendig kannst?

Ich bin begeistern von WordDive und gerade für Sprachanfänger ist es eine gute Methode, Sprachkenntnisse zu vertiefen und zu festigen. Jedoch sollte WordDive beim Sprachenlernen nur eine Ergänzung zum Rest sein.

Denn neben WordDive solltest du Musik und Podcasts hören, Texte lesen und Filme in deiner Lernsprache schauen.

Doch mit einer guten Mischung aus WordDive und die Sprache im Alltag wirst du deine Sprachkenntnisse schnell und ohne großen Stress verbessern!

Und noch ein kleiner Tipp: Natürlich habe ich dir nicht alles erzählt und du kannst noch so viel mehr bei WordDive entdecken! Am besten du fängst gleich an zu lernen!

Lust bekommen? Dann nimm gleich am Gewinnspiel teil!

Du kannst

einen von drei 3-Monatigen Komplettpaket-Kursen

gewinnen!

Wie kannst du teilnehmen?

Schreibe einen Kommentar, welche Sprache du lernst und was dich am Sprachenlernen begeistert!

Wer gewinnt?

Nach zwei Wochen – also am 7. Juni 2016 – endet das Gewinnspiel. Jeder, der einen Kommentar geschrieben hat, kommt in die Losbox! Die drei Gewinner werden ausgelost und umgehend per Mail benachrichtigt!

Die Gewinner haben dann eine Woche Zeit sich zu melden. Falls keine Antwort auf die Gewinnbenachrichtigung innerhalb der sieben Tage erfolgt, geht der Gewinn an jemand anderes!

Viel Spaß beim Mitmachen!

P.S. Hat dir der Artikel gefallen, dann teile ihn mit deinen Freunden und Bekannten!

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde unterstützt von WordDive. Meine Meinung ist meine Meinung. Punkt.

©Titelbild: Pixabay.com (bearbeitet)

17 Gedanken zu “Wie du mit WordDive deine Sprachkenntnisse verbessern kannst – mit Gewinnspiel

  1. Hallo Lena,

    ich habe in der Schule „nur“ Russisch gelernt und würde sehr gern die englische Sprache erlernen. Ohne Englisch geht heute fast gar nichts.

    Liebe Grüße

  2. Ich lerne Türkisch, weil ich gerne in die Türkei Reise.
    Mittlerweile kann ich smalltalk und etwas Zeitung lesen.
    Sprachen öffnen Welten!

  3. Ich möchte gerne Englisch lernen, da ich demnächst ein Kurs an der Hochschule auf Englisch belege. An der Schule hatte ich leider nicht die Möglichkeit Englisch zu lernen, habe ich bisher alleine aus Bücher versucht. WordDive wäre für mich eine super Chance!

  4. Ich lerne gerade Französisch, bin auf dem Level A2 und möchte meine Kenntnisse gerne so ausbauen, dass ich mich problemlos mit anderen unterhalten und schriftlich austauschen kann. Vielleicht hilft mir dabei WordDive? Ich hoffe es.

  5. Hallo Lena,

    I lerne Deutsch, die die dritten FremdSprache für mich ist. Ich bin begeistert von dem Sprachenlernen, weil dieser Prozess mir viel Spaß macht und es ist das Bereich, das ich am besten in meinem Leben machen kann. Ich bin auf der Mittelstufe und möchte meine DeutschKenntnisse zu fließende Stuffe verbessern.

  6. Ich lerne Deutsch. Was mich begeistert, das die meine kleine Erfolge sind. Zum Beispiel, wenn ich sehe, dass hab ich etwas schwierig gelernt – das kostet mich viel Zeit und Arbeit, aber jetzt ich weiß schon das, und kann ich das benutzen. Das können neue Wörter sein, welche, da ich im Gespräch zu verwenden kann. Dann bin ich sehr glücklich:)

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen