Ein Organigramm kennst du in erster Linie aus anderen Bereichen, denn es ist eine grafische Darstellung von Strukturen. Oft wird diese Art in großen Unternehmen und Firmen angewendet, aber auch du kannst es zum Lernen verwenden.

Es dient dazu, Strukturen richtig zu vermitteln und dir einen besseren Überblick über deine Lerninhalte zu geben. Außerdem hast du die Gelegenheit, dein Lernen hierarchisch zu strukturieren!

Worauf baut sie auf?

Die Lerntechnik baut auf der Annahme auf, dass es für dich und dein Gehirn leichter ist, Dinge zu lernen, die du strukturiert vor Augen hast. So kannst du dir die Zusammenhänge besser merken und wiedergeben.

Wie gehe ich vor?

Am besten funktioniert eine Erklärung mit einem Beispiel: Vokabeln mit Karteikarten lernen

So würde die Abfolge als Text aussehen: Zuerst nimmst du dir einen Stapel leere Karteikarten, die in einer für dich optimalen Größe sind. Anschließend schreibst du die Vokabel aus deinem Lehrbuch in Deutsch auf die eine Seite der Karteikarte und in deiner Lernsprache auf die Rückseite. Nun klappst du dein Buch zu und fängst an zu lernen. Das bedeutet, dass du dir das deutsche Wort anschaust, dir (im Kopf) das Wort in deine Lernsprache übersetzt und anschließend mit dem Wort auf der Rückseite kontrollierst. Natürlich solltest du die Karteikarten – wenn möglich – jeden Tag wiederholen.

Leichter für die meisten Menschen ist es, sich das Ganze in Stichpunkten in einem Organigramm zu merken. Hier ist ein Beispiel.

Vor- und Nachteile des Organigramms?

Jede Technik hat Vor- und Nachteile, hier sind die wichtigsten:

Vorteile:

  1. Durch die Technik kannst du dein Lernen gut organisieren.
  2. Einfach zu erlernen und anzuwenden.
  3. Da es keine gültigen Regelungen für die grafische Darstellung gibt, kannst du es so gestalten, damit es für dich am einfachsten ist.
  4. Hierarchische Strukturen werden deutlich.

Nachteile:

  1. Nicht jedes Thema kann mit dieser Technik erlernt werden.
  2. Das Lernthema wird stark vereinfacht dargestellt.
  3. Es ist sehr zeitintensiv, wenn du keine speziellen Programme nutzt.

Doch Achtung:

Nicht jede Technik ist für jeden die beste. Probiere dich aus und finde heraus, mit welcher Technik du am besten lernen kannst!

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen