Warum Paris die richtige Stadt zum Französischlernen ist

Warum Paris die richtige Stadt zum Französischlernen ist

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern leuchtet noch in ganz anderen Farben. Neben romantischen Plätzen, kleinen Cafés und versteckten Parks geben die Bauwerke der Stadt ein unvergessliches Flair. Also wo Französisch lernen, wenn nicht hier?

Paris ist einfach eine Stadt mit vielen Facetten, von der gerade du als Lerner profitieren kannst. Denn immer nur zuhause am Schreibtisch zu sitzen und eine Sprache zu lernen kann auf die Dauer langweilig werden. Aus diesem Grund ist eine Sprachreise – egal ob für drei Wochen oder für drei Monate – die optimale Lösung für dich, um nicht nur deine französischen Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern auch noch die wohl wichtigste Stadt Frankreichs besser kennen zu lernen.

Paris als die perfekte Stadt zum Französischlernen

Natürlich kannst du auch überall sonst auf der Welt Französisch lernen, aber vermutlich nirgends so gut wie in Frankreich selbst. Und Paris hat neben der französischen Sprache noch so viel mehr zu bieten. Doch warum ist die Stadt für Lerner optimal geeignet?

Große Anzahl an Sprachschulen

Du hast in einer großen Stadt mehr Auswahl an verschiedenen Sprachschulen und kannst so die richtige für dich finden. Denn eine Sprachschule und gerade der Sprachkurs, den du dort besuchst, sollten auf dich und deine Bedürfnisse zugeschnitten sein. Zusätzlich bieten Universitäten oft Kurse für Sprachschüler oder Gasthörer an. Und wer möchte nicht gerne mal gesagt haben, dass er an der berühmtesten Universität Frankreichs, der Sorbonne, studiert hat?

Genuss direkt vor der Haustür

Gerade bei einer Sprachreise ist es am schönsten, dass du in dem Land lebst und somit auch die kulinarischen Gepflogenheiten eines Landes kennen lernst. Das bedeutet, dass du durch den Supermarkt schlendern und neue Dinge entdecken kannst, aber auch dass du so oft du möchtest bei einem Bäcker vorbei schauen kannst, um dir ein unbeschreiblich gutes Croissant zu holen. Denn es heißt nicht umsonst, dass du ein Land, deren Einwohner und auch die Sprache erst richtig kennen lernst, wenn du auch die Küche erkundet hast.

Soziales Angebot im Übermaß

Aber auch das soziale Angebot ist in einer Stadt wie Paris geboten. Und zwar zu jeder Tages- und Nachtzeit. Du kannst Theateraufführungen besuchen, ins Kino oder auch in die Oper gehen. Zudem werden es zu jeder Jahreszeit verschiedene Konzerte geben. Egal was dich interessiert, du wirst es in Paris finden und kannst gleichzeitig deine Sprachkenntnisse verbessern. Und wer länger in Paris ist, sollte eine Vorstellung im berühmtem Moulin Rouge natürlich nicht verpassen.

Sightseeing à la Tourist

Obwohl du aber längere Zeit in Paris sein wirst, bist du immer noch eine Art Tourist und möchtest vermutlich auch die Stadt kennen lernen. Das bedeutet, dass ein Besuch im Louvre, ein Aufstieg auf den Eiffelturm oder eine Fahrt auf der Seine nicht fehlen dürfen. Also auch wenn du für ein paar Wochen Einheimischer bist, weil du in den Supermarkt gehst, die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt und nicht jeden Tag mit einem Reiseführer in der Hand durch die Straßen rennst, darfst du das Touristenprogramm durchziehen. Denn auch die Sehenswürdigkeiten gehören zu einer Stadt dazu und machen sie besonders.

Internationale Freunde

Nicht nur in der Sprachschule kannst du Leute aus aller Welt kennen lernen, sondern auch auf der Straße, in der nächsten Bar oder einfach im Bus. Sei offen und freue dich über neue Bekanntschaften. Denn nur mit Freunden kannst du die Stadt kennen lernen, Insider-Tipps erhalten und den ein oder anderen geheimen Platz entdecken. Zudem ist es unglaublich schön sich mit Freunden an die Seine zu setzen, eine Flasche Wein zu genießen und nebenbei den besten französischen Käse der Welt zu naschen. Und das mit Blick auf die Notre-Dame oder auf den Eiffelturm.

Shopping im französischen Himmel

Ja, ich rede von Buchhandlungen. Als Lerner einer Sprache kannst du nicht genug lesen und gerade deswegen solltest du so oft es geht einen Abstecher in französische Buchhandlungen machen. Kauf dir Bücher, lies sie an deinen Lieblingsplätzen in der Stadt und entdecke die Sprache auf eine andere Weise.

Sprache immer und überall

Zudem kannst du die Sprache, die du lernst, immer und überall anwenden. So lernst du neue Wörter und Redewendungen kennen und wirst ein richtiger Experte der französischen Sprache. Übe so oft du kannst und rede mit allen Leuten Französisch, denn nur so wirst du das Meiste aus deiner Sprachreise herausholen.

Und jetzt ist deine Meinung gefragt:

Warum ist Paris die richtige Stadt zum Französischlernen?

P.S. Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden und Bekannten!

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen