So findest du die richtigen Neujahrsvorsätze

So findest du die richtigen Neujahrsvorsätze

Weihnachten ist hinter uns und das neue Jahr steht kurz vor uns. Also warum sich nicht jetzt endlich Gedanken um die eigenen Neujahrsvorsätze machen?

Warum brauchst du überhaupt Neujahrsvorsätze?

Neujahrsvorsätze sind nicht nur wichtig, um dir zu zeigen, was du alles erreichen kannst, sondern auch um dich zu motivieren und dich Erfolge spüren zu lassen. Du kannst selbst entscheiden, in welchen Bereichen deines Lebens du dir Vorsätze festlegen möchtest und was du lieber einfach auf dich zukommen lässt.

Doch im Allgemeinen können sie dir helfen, deine Ziele zu erreichen und selbst stolz auf dich zu sein.

Wie findest du die richtigen Neujahrsvorsätze?

In erster Linie muss es kein einziger Vorsatz sein, denn du kannst auch mehrere haben. Doch um die richtigen zu finden, kannst du ein paar einfache Schritte in Gedanken durchgehen:

#1 Wie war dein Jahr 2017?

Schau zuerst dein Jahr 2017 an und versuche folgende Fragen zu beantworten:

  • Wie war es?
  • Was hast du geschafft oder nicht geschafft?
  • Bist du zufrieden oder hättest du dir gewünscht, ein bestimmtes Ziel zu erreichen?

All das sind Fragen, die dir auch für das kommende Jahr helfen können. Denn was du dieses Jahr nicht erreicht hast, kannst du immer noch im nächsten Jahr schaffen. Geh dein Jahr nochmal in Gedanken durch und nimm – wenn es dir hilft – deinen Kalender oder Fotos zur Hand. Überlege dir, was du erreichen wolltest, was du erreicht hast und was immer noch offen ist. Und analysiere gleichzeitig auch, warum du manche Dinge nicht erreicht hast (fehlende Zielsetzung, ungenaue Planung,…).

#2 Welche Bereiche in deinem Leben sind besonders wichtig?

Nachdem du auf dein Jahr 2017 zurückgeblickt und es analysiert hast, gilt jetzt herauszufinden, welche Bereiche in deinem Leben besonders wichtig sind. Meistens sind das auch schon die Dinge, die im vergangen Jahr viel Platz eingenommen haben.

#3 Welche Bereiche in deinem Leben möchtest du weiter ausbauen?

Zusätzlich zu den besonders wichtigen Bereichen im Leben kommen Bereiche hinzu, die weiter ausgebaut werden möchten. Dazu zählt beispielsweise eine Sprache noch besser zu sprechen, mehr “Ich-Zeit” zu haben oder sich Routinen aneignen, um noch leichter und gelassener zu leben.

#4 Was sind deine Wünsche und Träume?

Doch dann gibt es immer auch noch Wünsche und Träume, die bis jetzt nur in deinem Kopf existieren. Vielleicht hast du dich noch nicht getraut, sie anzugehen und in die Tat umzusetzen. Aber genau für solche Dinge ist ein neues Jahr da! Also:

  • Was sind deine Wünsche?
  • Was sind deine Träume?

Überlege dir gleichzeitig auch, was geschehen muss, damit sie in Erfüllung gehen, und warum sie bis jetzt Wünsche und Träume geblieben sind.

Wenn du Antworten auf diese vier Fragen gefunden hast, kannst du mit Sicherheit eine Liste mit deinen Neujahrsvorsätzen schreiben. Doch auch hier muss man auf ein paar Kleinigkeiten achten:

So formulierst du Neujahrsvorsätze richtig

Ein Neujahrsvorsatz sollte wie ein Ziel formuliert sein. Das bedeutet: Je genauer, desto besser.

Hier sind zwei Beispiele:

  • Ich will Spanisch lernen.
  • Ich will in den nächsten 12 Monaten so viel Spanisch lernen, dass ich den Grundwortschatz beherrsche und eine einfache Konversation führen kann.

Erkennst du den Unterschied?

Im ersten Ziel beziehungsweise im ersten Neujahrsvorsatz ist zwar die Absicht klar, aber es wird kein Wort über Details verloren. Hierbei ist es unklar, ob man einfach nur ein paar Wörter Spanisch oder die Sprache fließend und am besten akzentfrei sprechen möchte.

Im zweiten Ziel beziehungsweise im zweiten Neujahrsvorsatz ist das schon anders: Natürlich ist der Kern der Aussage immer noch “Spanisch lernen”. Dennoch wurden weitere Details genau definiert. Dadurch wird der Vorsatz greifbar und motiviert gleichzeitig auch, ihn durchzusetzen.

Wenn du jedoch deine Neujahrsvorsätze so genau wie möglich für ein Jahr formuliert hast, kannst du diese auch noch weiter hinunterbrechen. Formuliere kleinere Zwischenziele und feiere deinen Erfolg, wenn du ein Ziel erreicht hast.

Mein Lesetipp: Ziele formulieren und erreichen – so geht’s (bei Sprachenlust)

Ideen für deine Neujahrsvorsätze

Natürlich kannst du eine neue Sprache lernen und das als Neujahrsvorsatz für das Jahr 2018 nehmen. Doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, die dir nicht nur beim Lernen, sondern in allen Bereichen deines Lebens helfen können. Deswegen ist hier eine kleine Liste mit Vorschlägen, die alle grob gehalten sind und die du anschließend für dich genau ausformulieren musst.

Persönliche Ziele / “Ich-Ziele”

  • Neues lernen (zum Beispiel eine Sprache)
  • mehr Zeit den eigenen Hobbys widmen
  • mehr lesen
  • weniger fernsehen
  • eine Schlafroutine entwickeln
  • eine Morgenroutine entwickeln
  • täglich meditieren
  • mehr reisen
  • sich mehr Zeit für sich nehmen
  • regelmäßig ausmisten (Mein Lesetipp: So mistest du dein Leben aus bei Sprachenlust)
  • sich öfter etwas gönnen
  • ehrenamtlich tätig werden
  • selbstbewusster werden
  • öfter “nein” sagen (Mein Lesetipp: Nein sagen bei Sprachenlust)
  • mehr Rad und weniger Auto fahren

Gesundheit

  • mehr Wasser trinken
  • mehr Bewegung / mehr Sport treiben
  • mit dem Rauchen aufhören
  • abnehmen
  • gesünder essen
  • weniger Alkohol trinken
  • weniger Süßigkeiten essen

Finanzen

  • mehr sparen
  • Ausgaben senken
  • Schulden abbauen
  • Konto nicht mehr überziehen

Familie und Freunde

  • mehr Zeit mit der Familie verbringen
  • mehr mit Freunden unternehmen
  • einmal pro Woche mit der Mutter / mit dem Vater / mit der besten Freundin / … telefonieren

Gutes tun

  • mehr lächeln
  • Fremde einfach so grüßen
  • weniger Plastik verwenden
  • anderen helfen (vielleicht bei ihren Neujahrsvorsätzen?)

Was sind deine Neujahrsvorsätze?

Um auch weiterhin keinen Artikel zu verpassen, kannst du Lernplan gerne ein Like bei Facebook geben. Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du ihn auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen!

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen