Interview: Was steckt hinter Vision Education?

Die Bildungsinitiative VISION EDUCATION ist mit über 36.000 Downloads eine große Hilfe für Kinder und Erwachsene, die Deutsch lernen möchten. Was sich genau hinter der App verbirgt und für wen sie geeignet ist, kannst du in diesem Interview lesen.

1. Phase 6 ist ein bekanntes Vokabellernsystem, das vielen Lernern ein täglicher Begleiter ist. Nun gibt es speziell für Kinder und Erwachsene, die Deutsch lernen möchten, die App „hallo“. Was verbirgt sich dahinter?

Vielen Dank, dass du phase6 als täglichen Begleiter von vielen Lernern beschreibst. Phase6 wurde speziell für Schüler entwickelt, die Sprachen in deutschen weiterführenden Schulen lernen. Daher  bieten wir  Vokabelpakete an, die genau zu den dort verwendeten Lehrbüchern passen und so 100% relevant sind. Auch Funktionen wie “auf einen (Vokabel-)Test vorbereiten” und das strikte Übersetzen von Deutsch zur Fremdsprache sind auf die Methoden im Fremdsprachenunterricht abgestimmt.

Letztes Jahr wurde die Bildungsinitiative VISION EDUCATION gegründet. Das Ziel der VISION EDUCATION ist, Bildung in die Gesellschaft hineinzutragen und  mit Engagement und Ideen einen wesentlichen Betrag für Bildungsgerechtigkeit bzw. -chancen zu leisten und Lernende zu ermutigen.

VISION-EDUCATION_Logo_quer-1030x310

Wie wir alle wissen, gab es im letzten Jahr eine stark erhöhte Zuwanderung, die sich in diesem Jahr fortgesetzt hat. Grundlage für eine rasche Integration sind Sprachkenntnisse. Da lag es auf der Hand, dass phase6 mithilfe der VISION EDUCATION Deutsch Lern-Apps für Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund herausgebracht hat: hallo-Apps Deutsch für Erwachsene und Kinder.

Bei den meisten Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund haben wir keine Kenntnis darüber, wie und wo sie Deutsch lernen bzw. welchen Bildungsstand sie mitbringen. Gerade Kinder aus arabischen Ländern haben häufig keine Kenntnis des lateinischen Alphabets.

Auch war uns klar, wie enorm wichtig und weit verbreitet Smartphones bei den Flüchtlingen sind.  Denn diese Geräte spielen eine lebensrettende Rolle bei der Flucht: sie dienen als Navigationshilfe für das Auffinden des richtigen Weges, als Kommunikationsmittel zu Familienmitgliedern, als Unterhaltungsinstrument in Notunterkünften, usw.

So wurde die Idee zur hallo-App für Smartphones und Tablets geboren.

Die hallo-Apps können jederzeit auch unabhängig von Sprachkursen und ohne Internetverbindung verwendet werden. Die Apps führen den Anwender mit bewährter Didaktik langsam in die Sprache ein: zu Beginn insbesondere durch Multiple-Choice und Zuordnungsübungen mit einem starken Fokus auf dem Hörverstehen. Später werden dann auch Lesen und Schreiben trainiert.

2. Was genau ist der Unterschied zwischen der App für Kinder und der App für Erwachsene?

Es gibt ein paar Punkte, die die Apps unterscheiden. Abgesehen von einem unterschiedlichen Aussehen der Apps, enthalten sie für die Zielgruppe relevante Wortschätze. Für Kinder sind z.B. die Themen Schule, Tiere und Familie relevant. Bei der hallo-App für Erwachsene hingegen sind eher Themen wie Arbeiten, Einkaufen, Lebensmittel und viele weitere im Fokus. Für die Erwachsenen haben wir zudem die komplette Benutzeroberfläche und Wortschätze in 10 Sprachen übersetzt und helfen damit, dass sich die Lerner in der App selbstständig zurecht finden. Bei Kindern gehen wir mehr davon aus, dass sie im Unterricht begleitet werden und haben hier eher auf die Einfachheit der Bedienung geachtet und daher ein paar Funktionen weggelassen.

Uns war es sehr wichtig, dass die Kinder mit Spaß lernen. Die hallo-App für Kinder motiviert nicht nur durch freundliches Design und angepassten Wortschatz, sondern unter anderem auch durch spielerische Übungen wie Wort-Bild Zuordnungen und ein Lob- und Belohnungssystem.

3. Ist die App für jeden, der Deutsch lernen möchte, eine Möglichkeit zu lernen oder nur für Flüchtlinge und Migranten?

Jeder kann mit dieser App Deutsch lernen. Das heißt der Amerikaner oder der Asiate, der morgen z.B. für ein Austauschstudium nach Deutschland kommt, kann mit den hallo Apps auch Deutsch lernen.

Das Lernsystem von phase6, auf dem die Apps basieren, verfolgt den Ansatz, dass Sprache in der Interaktion gelernt werden sollte. Das heißt unsere Sprachlern-Apps sollen die Lehrkräfte nicht ersetzen, sondern sind immer insbesondere als Ergänzung oder zur Vorbereitung auf den Unterricht vorgesehen. So erzielt man den effektivsten Lernfortschritt. Man kann sie auch vollkommen selbstständig verwenden, aber damit allein wird es je nach Lerntyp wohl sehr schwierig sein die Sprache zu lernen.

4. Natürlich gibt es neben Deutsch noch viele weitere Sprachen auf der Welt. Welche Sprachen stehen aktuell in der App für Erwachsene als Übersetzung zur Verfügung?

Derzeit sind in der Erwachsenen-App 10 verschiedene Sprachen integriert, nämlich Englisch, Arabisch, Farsi, Russisch, Armenisch, Polnisch, Türkisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

5. Warum lohnt es sich, die Apps zu nutzen? Was sind die Vorteile? Gibt es auch Nachteile an den Apps?

Einer der Hauptvorteile unserer Apps ist, dass sie wirklich nachhaltiges Lernen unterstützt. Das bedeutet, dass wenn man die App mit allen Wiederholungen durchgespielt hat, man einen soliden Grundwortschatz erworben hat, der einem im Alltag sehr gut helfen wird. Die Apps erinnern einen dabei selbst an die Wiederholungen. Die Erinnerung taucht auch dann als Benachrichtigung auf dem Smartphone auf, wenn die App gar nicht geöffnet ist.

Eine Einschränkung habe ich eben schon genannt, aber die gilt meiner Meinung nach auch für jede andere App oder sonstige Selbstlerner-Sprachkurse. Ein vollständig selbstständiger Spracherwerb, ohne Sprachlehrer, ist mit den Apps allein fast ausgeschlossen. Das liegt daran, dass Sprache eine soziale Interaktion ist. Diese aus dem Lernprozess vollständig zu entfernen funktioniert für die wenigsten Lerner. Insofern machen wir aus diesem Nachteil einen unserer Hauptvorteile. Denn unsere Apps sind besonders gut zur Unterrichtsbegleitung geeignet. Mit ihnen kann man jederzeit und überall mit Spaß und System Deutsch lernen. Nicht zuletzt deshalb haben wir die App mit führenden Verlagen als Partner für die Apps entwickelt. Mildenberger für die Grundschule und Hueber, dem Weltmarktführer für Deutsch als Fremdsprache, für die Erwachsenen-App.

6. Sind die Apps kostenlos und wo kann man sie herunterladen? Was sind die Grundvoraussetzungen, um sie überhaupt nutzen zu können?

Ja, die Apps sind dank Sponsoren kostenlos verfügbar. Die Apps können im Google Play Store oder Apple AppStore heruntergeladen werden. Die Gerätevoraussetzungen sind eher niedrig. Sie laufen auf Smartphones und Tablets ab Android 4.0, iOS 7.0 oder  Kindle Fire. Man sollte noch ca. 100 MB freien Speicher haben, da die Apps viele Bilder und Vertonungen enthalten, die auch jederzeit zur Verfügung stehen, selbst dann wenn das jeweilige Gerät nicht online ist.

Das die Apps vollständig ohne Internetverbindung verwendet werden können, war uns ein wichtiges Anliegen. Wir können nicht voraussetzen, dass jeder immer dann online ist, wenn er gerade lernen möchte. Beim einmaligen Laden der App muss aber natürlich eine Verbindung zum Internet bestehen.

7. Was ist das Ziel der Apps von Vision Education?

Ziel der Bildungsinitiative VISION EDUCATION ist es, jedem Menschen einen einfachen Zugang zu Sprachbildung zu ermöglichen. Hierbei stehen mobile Anwendungen als innovative Lernmöglichkeiten im Vordergrund, die effektives und nachhaltiges Lernen ermöglichen können. Sprachlern-Apps fördern zielgruppenorientiertes und flexibles Lernen als Ergänzung zu Sprachkursen oder zum eigenständigen Aneignen der neuen Sprache. VISION EDUCATION fördert derzeit die Sprachlern-Apps hallo für Menschen ohne deutsche Sprachkenntnisse über die wir bisher gesprochen haben. Sie soll vorrangig Flüchtlinge und Migranten bei der Integration in die Gesellschaft unterstützen.

Des Weiteren sind innovative Englisch Lern-Apps für verschiedene Zielgruppen geplant (Kinder, Erwachsene, Berufe, Sportler, etc.) – siehe auch English4All.

8. Andere Projekte, die mit der Deutschlern-App zusammenhängen, sind „phase6 hallo-App Europa“ und „English4All“. Was verbirgt sich dahinter?

Mit diesen beiden sehr langfristigen Projekten, möchten wir unsere Ziele im Bereich Wortschatzlernen erreichen. Mit der phase6 hallo-App Europa möchten wir jedem helfen, die Sprache des Landes zu lernen, in dem er lebt. Mit English4All soll jeder die Chance bekommen, die Weltsprache Englisch zu lernen. Aus diesen Projekten sollen später zahlreiche Apps entstehen.

9. Die App wurde jetzt über 36.000 Mal heruntergeladen. Bis jetzt ist nur der Grundwortschatz vorhanden. Wird es in Zukunft auch eine App mit dem Aufbauwortschatz geben?

Ja, wir haben weitere Apps in der Planung. Eine weiterführende App wäre die hallo-App für spezielle Berufe. Mit dieser App soll, basierend auf den Grundwortschatz, Fachbegriffe/-sätze aus verschiedenen Branchen und Berufsgruppen gelernt werden.

Einen besonderen Schmankerl haben wir zur Europameisterschaft vorgesehen: eine Fußball-App, womit Kinder und Jugendliche spielerisch und mit viel Spaß Deutsch, aber auch Englisch lernen können.

Unser Ziel als phase6 ist, dass wir das Wortschatzlernen lebenslang begleiten, und zusätzlich Motivation und Interesse am Sprachen lernen durch innovative und spannende Ideen fördern. Ein Beispiel dafür ist unsere neue Produktreihe phase6 coach, die dabei hilft, einen Englischen Wortschatz auf einem hohen Niveau aufzubauen. Dabei wird nicht nur die Bedeutung von Worten gelernt, sondern auch deren richtige Anwendung, was auf höheren Spracherwerbsleveln die größere Herausforderung ist. Langfristig möchten wir solche Funktionen auch in Deutsch und weiteren Sprachen zur Verfügung stellen können.

Vielen Dank für dieses tolle Interview!

Hast du schon Erfahrungen mit der Bildungsinitiative VISION EDUCATION gemacht? Wie findest du es?

P.S. Hat dir das Interview gefallen? Dann teile es mit deinen Freunden und Bekannten!

©Titelbild: Pixabay.com (bearbeitet)

2 Gedanken zu “Interview: Was steckt hinter Vision Education?

  1. Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen.Vielen Dank für die tollen Informationen.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen