Die Liste: So lernst du eine Sprache

Es gibt viele Wege eine Sprache zu lernen und nicht immer geht jeder Lerner den richtigen. Aber gibt es überhaupt einen einzigen richtigen Weg?

Wie kannst du eine Sprache lernen?

Um eine Sprache zu lernen, gibt es kein Patentrezept. Jeder Lerner ist individuell und allein aus diesem Grund gibt es eben auch keinen richtigen und keinen falschen Weg. Dennoch gibt es etwas, was immer richtig und was immer falsch ist, wenn du wirklich Fortschritte machen möchtest.

Du kannst eine Sprache nicht lernen, wenn du nur ab und an in dein Vokabelheft schaust oder nur gelegentlich die Grammatik wiederholst. Wenn du wirklich schnell weiterkommen möchtest, musst du regelmäßig lernen und das Erlernen einer Fremdsprache zu deiner Gewohnheit machen.

Das bedeutet, dass es falsch ist, nur ab und an ein bisschen zu lernen. Richtig ist dagegen, regelmäßig Neues zu lernen und regelmäßig Altes zu wiederholen. Wie ein Lerner “regelmäßig” dann definiert, ist erstmal dahin gestellt.

So lernst du eine Sprache

Die Liste enthält viele verschiedene Tipps und Tricks, die nicht für jeden Lerner geeignet sind. Es ist völlig normal, dass der eine besser lernt, wenn er Texte liest und ein anderer besser lernt, wenn er die Texte hört. Nicht umsonst gibt es vier Lerntypen:

  • auditiv

Ein auditiver Lerner kann am besten lernen, indem er die neue Sprache hört. Um möglichst schnell Fortschritte zu machen, sollte dieser Lerntyp sich alles laut anhören und für eine ruhige Lernumgebung sorgen. Oft können Lernkassetten, Gespräche oder auch Musik helfen, um neue Wörter zu lernen und neue Informationen zu verarbeiten.

  • visuell

Im Gegensatz zum auditiven Lerner geht der visuelle Lerntyp über die visuelle Wahrnehmung. Gerade Lernstoff, der bildlich dargestellt wird, kann besser verarbeitet und gelernt werden. Diesem Lerntyp können beispielsweise Skizzen, Lernposter oder Bilder helfen. Aber auch durch das bunte Markieren in Texten können die Informationen besser verarbeitet werden.

  • motorisch

Ein motorischer Lerner lernst ganz nach dem Prinzip “Learning by Doing”. Besonders Bewegung ist beim Lernen wichtig, die unter anderem bei Gruppenaktivitäten oder Rollenspielen vorkommen kann.

  • kommunikativ

Beim kommunikativen Lerntyp ist das Sprechen wichtig. So einem Lerner hilft es besonders, wenn er den neuen Lernstoff sich oder anderen laut vorspricht. Auch die Diskussion in Gruppen kann helfen, den Stoff noch schneller zu verarbeiten. Gerade Lerngruppen sind ideal, da in so einer Gruppe im Normalfall über den Lernstoff gesprochen wird.

Aber nun zur Liste:

Tipps und Tricks, wie du eine Sprache lernen kannst

#1 Nutze ein Notizbuch oder eine passende App, um neue Wörter direkt aufzuschreiben.

#2 Integriere deine Lernsprache in deinen Alltag und schreibe beispielsweise deine Einkaufsliste ab sofort in deiner Lernsprache oder stelle die Sprache deines Smartphones um.

#3 Stehe morgens mit dem Ziel auf, jeden Tag etwas Neues zu lernen.

#4 Fahr in den Urlaub oder reise.

#5 Schreibe jeden Tag mindestens drei Sätze in deiner Lernsprache. (Und mach dies am besten zur Gewohnheit.)

#6 Lerne eine Sprache, die dir (!) Spaß macht.

#7 Lerne verschiedene Redewendungen.

#8 Lies ein Buch oder eine Zeitung in deiner Lernsprache.

#9 Wiederhole jeden Tag (ja, jeden!) deine Vokabeln – auch an Weihnachten, an deinem Geburtstag oder an deinem Hochzeitstag.

#10 Denke über deinen Lernerfolg nach. Was hast du heute / gestern / letzte Woche geschafft? (Du kannst auch ein Lerntagebuch führen und somit einen noch besseren Überblick über dein Lernen bekommen.)

#11 Setz dir genaue Ziele – große und kleine – , um diese dann auch zu erreichen.

#12 Pausen gehören genauso dazu wie das Lernen selbst. Irgendwann muss auch der beste Lerner wieder auftanken!

#13 Tauche in fremde Kulturen ein und schau Filme in deiner Lernsprache.

#14 Belohne dich, wenn du ein lang geplantes Ziel erreicht hast.

#15 Schreib dir einen Lernplan und halte dich an ihn.

#16 Lebe die Sprache – zum Beispiel mit Rezepten in deiner Küche und / oder mit Musik in deinen Ohren.

#17 Hab Spaß beim Lernen, denn dann wirst du noch schneller Fortschritte machen.

#18 Lerne die Zahlen, um in Zukunft nicht mehr zu viel zu bezahlen oder um nicht mehr zur falschen Uhrzeit am vereinbarten Treffpunkt zu stehen.

#19 Lerne jeden Tag.

#20 Such dir Tandem-Partner, mit denen du schreiben, skypen oder telefonieren kannst.

20 Tipps und Tricks sind nicht besonders viel und die Liste kann beliebig ergänzt werden. Es gibt nämlich so viele Möglichkeiten, eine Sprache zu lernen und vielleicht hast du auch noch einen Tipp… Ja? Dann schreib ihn doch bitte in die Kommentare, sodass auch andere Lerner (und ich) davon profitieren können!

Wie lernst du eine Sprache?

Um auch weiterhin keinen Artikel zu verpassen, kannst du Lernplan gerne ein Like bei Facebook geben. Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du ihn auch gerne mit deinen Freunden und Bekannten teilen!

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen