Wie du schnell & einfach deine Aussprache verbesserst

Die Aussprache ist beim Lernen einer Sprache besonders wichtig. Denn hast du es dir erstmal falsch antrainiert, bekommst du die Fehler nicht mehr so schnell heraus. Doch wie vermeidest du Fehler und verbesserst gleichzeitig deine Aussprache?

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du deine Aussprache trainieren kannst. Trotzdem ist nicht jede Möglichkeit die richtige für dich. Probiere verschiedene aus und finde so heraus, was für dich am besten funktioniert.

Worauf musst du achten?

Der schwerwiegendste Fehler, den du machen kannst, ist, am Anfang nicht auf deine Aussprache zu achten. Du trainierst dir Wörter falsch an oder lernst sie falsch, weil für dich die Bedeutung oder überhaupt das Wort zu wissen wichtiger ist.

Natürlich musst du die Wörter kennen, um einen Satz zusammen zu bringen, trotzdem ist die Aussprache mindestens genauso wichtig.

In den meisten Sprachen haben Wörter unterschiedliche Bedeutungen, obwohl sie gleich geschrieben werden. Das Verwirrende dabei ist die Aussprache. Denn nicht immer ist diese durch einen Akzent gekennzeichnet. Oft musst du einfach von Beginn an lernen, wie ein Wort ausgesprochen wird und so deren Bedeutung erkennen. Sonst können schnell Missverständnisse aufkommen, die nicht unbedingt wünschenswert sind.

Um dir genau zu zeigen, was ich meine, habe ich einige Beispiele in Deutsch für dich (die Besonderheit ist fett gedruckt) zusammengestellt:

August (männlicher Vorname) – der August (Monat)
– die Hochzeit (kurz gesprochen / die Vermählung) – die Hochzeit (lang gesprochen / der Höhepunkt)
– der Weg (lang gesprochen / die Straße) – weg (kurz gesprochen / z.B. sie ist weg)
– modern (neumodisch) – modern (verrotten)
– die Lache (kurz gesprochen / die Art des Lachens) – die Lache (lang gesprochen / die Pfütze)
– die Logen (die Zuschauerräume) – sie logen (sie sagten nicht die Wahrheit)

Wie du siehst, ist die Aussprache der Wörter sehr wichtig, da manche Sätze sonst überhaupt keinen Sinn ergeben. Deswegen solltest du von Anfang an Wörter mit der richtigen Aussprache lernen!

Wie lernst du die richtige Aussprache?

Um die Aussprache zu verinnerlichen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

#1 Höre dir die Wörter an und spreche sie nach.

In erster Linie kannst du dir Texte anhören und dich speziell auf die Aussprache der Wörter konzentrieren. Leichter wird es, wenn du den Text gleichzeitig mitlesen kannst. Natürlich kannst du dir auch immer einen Satz anhören, anschließend auf Pause drücken und den Satz nochmal laut nachsprechen.

Für die Geübten unter euch bietet sich die Shadowing-Methode an: Hierbei liest du den Text zeitgleich laut mit. So musst du die Geschwindigkeit der Sprechenden auf der CD einhalten und verinnerlichst die Aussprache noch mehr.
Doch keine Angst! Du musst nicht gleich die schwierigste Variante wählen. Fange leicht an und stelle von Anfang an sicher, dass du weißt, wie die Aussprache eines Wortes ist. Oft hilft hierbei auch die Lautschrift, die du als Sprachenlerner lesen können solltest!

Wenn du weniger Zeit hast oder nebenbei etwas anderes machen musst, wie zum Beispiel die Wohnung putzen oder kochen, kannst du eine CD in deiner Lernsprache einfach laufen lassen und zuhören. Auch so wirst du die Wörter kennen lernen, dich an ihre Aussprache gewöhnen und in Zukunft richtig verwenden.

#2 Gehe ins Ausland.

Natürlich lernst du im Ausland die Aussprache noch besser, weil du täglich mit der Sprache umgeben bist. Du schnappst hier und da immer mal wieder Wörter oder Sätze auf, kannst bei Unklarheiten einfach einen Einheimischen fragen und du gewöhnst dich schnell an die Sprechgeschwindigkeit, die im wahren Leben um einiges schneller ist als in Lehrbüchern.

Du kannst eine Sprachreise machen, einfach so in den Urlaub fahren (aber bitte kein All-Inclusive-Hotel – da sind keine Einheimischen!) oder du machst etwas Verrücktes, wie beispielsweise bei der Weinlese helfen und somit auch auf einem alten Weingut nächtigen.

#3 Schaue fern in deiner Lernsprache.

Eine dritte Möglichkeit, die sich dir immer bietet, ist, in deiner Lernsprache fern zu sehen. Falls du nicht das Glück hast, fremdsprachige Sender daheim schauen zu können, gibt es immer noch das Internet. Du kannst dort die meisten Fernsehfolgen in der Mediathek des jeweiligen Senders sehen und somit schon durch Zuhören dich an die Aussprache gewöhnen.

Natürlich kannst du aber auch einfach einen Film in deiner Lernsprache schauen. Wichtig ist, dass du dich mit der Sprache beschäftigst.

#4 Such dir einen Tandem-Partner.

Ein Tandempartner kann dir helfen, deine Aussprache zu perfektionieren. Wenn du wirklich an deiner Aussprache arbeiten möchtest, bitte ihn, dich bei jedem noch so kleinen Fehler zu korrigieren. Denn ohne dass es dir jemand sagt, was du falsch gemacht hast, kannst du es nicht wissen.

Am Anfang mag das schlimm sein, denn nach gefühlt jedem zweiten Wort wird er dich unterbrechen und dich verbessern. Aber du wirst schnell merken, dass es von Tag zu Tag besser wird! Nur nicht aufgeben!

#5 Lies ein Buch – laut.

Wenn du gerne Bücher oder Zeitschriften liest, kannst du die Texte auch einfach laut vorlesen. Oft reichen schon ein paar Minuten pro Tag und du wirst merken, dass deine Aussprache schnell besser wird. Beispielsweise kannst du jeden Tag ein Kapitel in einem Roman laut vorlesen. Das gleiche kannst du natürlich auch mit einem Artikel in der Lieblingszeitschrift machen. Wichtig ist, dass du laut liest, denn so trainierst du auch deine Aussprache.

Aussprache ist Übungssache!

Niemandem fällt die Aussprache einer Sprache leicht und auch du als Kind musstest die Aussprache deiner Muttersprache lernen. In der Lernsprache wird es nochmal ein wenig schwieriger, weil es Laute gibt, die du vorher nicht gekannt hast. So musst du erst herausfinden, wie du diese produzierst.

Dies bedarf Übung, doch je mehr du übst, desto besser wirst du auch werden.

Daher solltest du nie vergessen:

1. Lerne die Wörter von Anfang an mit der richtigen Betonung!
2. Arbeite jeden Tag an deiner Aussprache!

Mit diesen beiden Vorhaben wirst du schnell Erfolge erzielen und bald wird niemand mehr merken, dass du kein Muttersprachler deiner Lernsprache bist!

Wie verbesserst du deine Aussprache in deiner Lernsprache?

P.S. Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden und Bekannten!

©Titelbild: Pixabay.com (bearbeitet)

2 Gedanken zu “Wie du schnell & einfach deine Aussprache verbesserst

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen